ARGE treibt Kölner Selbsthilfe in den Ruin

Das Auftragsbuch der Sozialistischen Selbsthilfe Mülheim (SSM) für Wohnungsauflösungen und Transporte ist so gut wie leer. Dies ist eine Folge der rechtswidrigen Subventionen der ARGE und der Stadt Köln an den Möbelverbund, der mit 100% subventionierten Arbeitskräften damit Dumpingpreise machen kann und Arbeitsplätze am 1. Arbeitsmarkt gefährdet.

Der SSM hat genau das gemacht, was die ARGE von Arbeitgebern erwartet. Sie haben Menschen, die sonst nirgendwo eine Chance bekommen, einen regulären, dauerhaften Arbeitsplatz am 1. Arbeitsmarkt gegeben.

Nun ist die Kölner Selbsthilfe gezwungen, Kurzarbeitergeld zu beantragen, um nicht in den Ruin getrieben zu werden.



Pressemitteilung der SSM (PDF)