Kölner Erwerbslosen-Anzeiger  RSS-Icon

Onlineausgabe

Leiharbeitsmesse in Köln zum Desaster machen!

Mittwoch, 28.04.2010, um 8:30 Uhr am Eingang ARGE Mitte

Am 28. April laden Kölner Leiharbeitsfirmen und die ARGE Köln zu den "Markttage Zeitarbeit - eine Chance für Sie!" in die ARGE Mitte, Luxemburger Str. 121, ein. Wo materielles Elend und die Erpressungen durch die ARGE den repressiven Zwang zum Verkauf der Arbeitskraft bestimmen, gilt es die Chancen auf Widerstand zu nutzen und die Leiharbeitsmesse zum Desaster werden zu lassen!

Aufruf zu Protesten gegen den FDP-Bundesparteitag

Samstag, 24.04.2010, um 9:00 Uhr am Messeeingang Ost (Köln-Deutz)

Proteste gegen FDP-Bundesparteitag: Einstieg in die Kopfpauschale verhindern!

Anschläge auf ARGE in Wuppertal

Bereits in der Nacht zum Freitag, dem 16.04.2010, kam es in gleich zwei Standorten der Wuppertaler ARGE zu Anschlägen. Es wurden Scheiben eingeworfen und dann Flaschen mit roter Farbe in die Büros geschmissen. Darüber hinaus wurden an den Fassaden der Gebäude Parolen gegen Hartz IV hinterlassen. Ein Bekennerschreiben ist unterzeichnet mit "Arbeitslose in Rage".

Hausbesetzung in Köln-Kalk

Transparent am besetzten AZDie Kampagne „pyranha – für ein Autonomes Zentrum (mit Tanzfläche)“ gibt bekannt:

In Köln-Kalk wurde soeben ein Autonomes Zentrum gegründet. In der Wiersbergstr. 44 wird dafür seit dem frühen Freitag Abend ein (dem Zweck entsprechend großes) leer stehendes Gebäude genutzt (ugs. "besetzt").

Weiterlesen auf Indymedia

Das Rheinische Bildungszentrum (RBZ) bekam unverhofft "Besuch"

Am 13. April 2010 erschien die Sonderausgabe des Kölner Erwerbslosen-Anzeigers mit dem Schwerpunkt der Maßnahme "Arbeitsdiagnostik" des Rheinischen Bildungszentrums (RBZ). Was lag da näher, dachten da Einige, als sie direkt unter den Betroffenen der Maßnahme vor Ort zu verteilen? Mehr als 20 Aktive der 'Zahltag!'-Kampagne okkupierten befristet das RBZ.

KEA-Sonderausgabe April 2010

Kölner Erwerbslosen-Anzeiger (Sonderausgabe)

Um die aktuelle Sonderausgabe online zu lesen, bitte auf das Titelblatt klicken.


Seit der Umstellung des Kölner Erwerbslosen-Anzeigers auf ein neues Format (12 Seiten, vierteljähriges Erscheinen), werden in unregelmäßigen Abständen kürzere Extrablätter (Sonderausgaben) herausgegeben, die sich jeweils auf aktuelle Anlässe beziehen.

Der neue Kölner Erwerbslosen-Anzeiger ist erschienen

Kölner Erwerbslosen-Anzeiger

Um die aktuelle Ausgabe online zu lesen, bitte auf das Titelblatt klicken.

Schöne 'Zahlnacht!'-Party

“Ich habe selten so viele nette Menschen, zudem in dieser Altersmischung, auf einem Haufen gesehen.“, lautet Franziskas Fazit am Ende der Party. Auch die Organisatoren aus dem Spektrum der 'Zahltag!'-Kampagne zeigen sich rundum zufrieden. Um die 150 Menschen feierten am Samstag für einen guten Zweck.